Zum Inhalt oder zur Navigation

BARF Kreuzberg Hundekuss36: BARF Berlin – Bio-Öl für den Hund – Lachsöl | Kokosöl | Hanföl | Schwarzkümmelöl | Nachtkerzenöl

BARF Kreuzberg Hundekuss36

BARF Berlin Kreuzberg - Hundekuss36

BARF Berlin ✓ BARF Kreuzberg ✓ BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Die Frischfleisch-Theke für deinen Hund und deine Katze in Berlin Kreuzberg. Mit Lieferservice.

BARF Berlin – Bio-Öl für den Hund – Lachsöl | Kokosöl | Hanföl | Schwarzkümmelöl | Nachtkerzenöl [18.08.2016]

BARF Kreuzberg Hundekuss36: BARF Berlin – Bio-Öl für den Hund – Lachsöl | Kokosöl | Hanföl | Schwarzkümmelöl | Nachtkerzenöl

Warum sind Öle fürs Barfen so wichtig?

Es gibt einige Fettsäuren, die der Organismus des Hundes nicht selbst produzieren kann. Aus diesem Grund sollten Pflanzliche Öle und Fette ergänzend auf dem Speiseplan Ihres Hundes stehen.

Anführend zu nennen sind dabei vor allem Linolsäure und Alpha-Linolsäure, die ausschließlich in pflanzlichen Ölen vorkommen. Sie nehmen einen großen Einfluss auf das Immunsystem Ihres Hundes, sowie dessen Sehvermögen und Nervensystem. Als Ergänzung zu Ihrem üblichen Barf-Futter sind sie unerlässlich. Ebenfalls wichtig zu nennen ist das perfekte Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, welche Ihrem Hund zu einem gesunden Gleichgewicht im Organismus verhelfen.

Ideal ist die Ergänzung mit kaltgepressten Pflanzenölen, welche kühl und sonnengeschützt gelagert werden sollten.

Doch Vorsicht! Nicht jedes pflanzliche Öl bringt den gewünschten Erfolg. Sonnenblumenöl steht beispielsweise - bei regelmäßiger Einnahme über einen langen Zeitraum - für die Förderung des Wachstums von Krebszellen, so berichtet „Wunderbarf.de“ auf seiner Seite und beruft sich dabei auf skandinavische Studien. (Quelle:http://www.wunderbarf.de/ ernahrungsratgeber-hund/fette- ole/)

Und auch Rapsöl ist mit Vorsicht zu genießen, denn in diesem befinden sich zwar viele ungesättigte Fettsäuren, doch der Anteil der Omega-6-Fettsäuren ist zu hoch. Da Sie diese dem Hund schon mit der Fütterung von rohem Fleisch in großen Mengen zuführen, ist eine Zugabe von Rapsöl nicht ratsam.

Bieten Sie Ihrem Hund eine ausgeglichene Rohfütterung mit wechselnden pflanzlichen Ölen. Vor der Anwendung sollten Sie jedoch mit einem Fachmann den gewünschten Nutzen für Ihren Hund besprechen.

BARF Berlin – Bio-Öle bei uns im Sortiment:

  • Bio-Lachsöl
  • Bio-Kokosöl
  • Bio-Hanföl
  • Bio-Schwarzkümmelöl
  • Bio-Nachtkerzenöl

BARF mit Bio-Lachsöl

Vorteile:

  • vermindert Störungen und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems,
  • verbesserte Haut- und Fellstruktur
  • verstärkt starken Knochenbau
  • gut zur Förderung des Stoffwechsels

BARF mit Bio-Kokosöl

Vorteile:

  • vermindert die Gefahr der Arterienverkalkung
  • hilft bei der Reduktion von Übergewicht
  • hilft bei der Bekämpfung von Krankheitserregern
  • unterstützt helfend bei einer Schilddrüsenunterfunktion

BARF mit Bio-Hanföl

Vorteile:

  • vermindert Hautprobleme
  • hilft beim Fellwechsel
  • unterstützt das Immunsystem
  • hilft bei Entzündungen

BARF mit Bio-Schwarzkümmelöl

Vorteile:

  • hilft unterstützend bei Atemwegserkrankungen
  • stärkt das Immunsystem
  • eignet sich auch zur Fellpflege (und hilft Parasiten abzuwehren, z.B. Zecken)

BARF mit Bio-Nachtkerzenöl

Durch seine ungesättigten Fettsäuren bringt das Nachtkerzenöl folgende Vorteile mit sich:

  • wirkt entgegen trockener, schuppiger Haut bei Hunden
  • wirkt unterstützend bei der Abwehr von Allergien
  • es eignet sich gut zur Regulierung von Hautreizungen durch Parasiten

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns, Ihrem BARF- und BIO-BARF-Laden in Berlin – Hundekuss36 – Wrangelstraße 70 in 10997 Berlin Kreuzberg!

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne beratend zur Seite und finden für jeden Vierbeiner die passende Futterzusammenstellung. Bei Bedarf auch in Zusammenarbeit mit der Tierheilpraxis in unseren Räumen.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren Hund.

Autor dieses Artikels: Friederike Utecht aus Berlin. Vielen Dank!