Zum Inhalt oder zur Navigation

Fleischerei Berlin – DelikatEssen Discounter: Frisches Bio-Lammfleisch und Freiland-Lammfleisch in Berlin kaufen

Fleischerei Berlin – DelikatEssen Discounter

Fleischerei Berlin – DelikatEssen Discounter

Fleischerei Berlin ✓ mit Feinkost Supermarkt. Die größte Fleischauswahl Berlins ✓mit Bio-Fleisch & Freiland Fleisch. Ihre Metzgerei von Wild, Geflügel, über regionales Fleisch bis Dry Aged Beef.

Frisches Bio-Lammfleisch und Freiland-Lammfleisch in Berlin kaufen [06.03.2016]

Fleischerei Berlin – DelikatEssen Discounter: Frisches Bio-Lammfleisch und Freiland-Lammfleisch in Berlin kaufen

Bio-Lamm ✓ Freiland-Lamm ✓ Wo gibt es die größte Auswahl an frischem Lammfleisch in Berlin?

Selbstverständlich in der Edel-Fleischerei Berlin, bei Ihrem nah und gut DelikatEssen Discounter, in der Günzelstraße 40, in 10717 Berlin (Charlottenburg - Wilmersdorf).

Hier für Sie, liebe Kundinnen und Kunden, unser frisches Lammfleisch Angebot zur Übersicht:

  • Friesisches Salzwiesen Lamm – Lammkeule 1,49 | Lammkottelet 2,22 | Lammkrone 3,49
  • Müriz Lamm Dry Aged – Lammschulter 1,88 | Lammkeule 2,22 | Lammoberschale 3,29 | Lammnuss 3,29 
  • Elbelamm  – Lammkeule 1,99 | Lammrücken 2,69 | Lammkottelet 2,49 | Lammschulter ohne Knochen 1,69
  • Eifel Ur-Lamm – Lammkeule 2,69 | Lammhüfte 3,99 | Lammschulter mit Knochen 2,49
  • Limousin & Pyrenäen Lamm | Limousin Lammkeule 2,88 | Pyrenäen Milchkeule 3,49 | Pyrenäen Milchrücken 3,99 
  • Heidschnucke – Schnuckenkeule 1,99 | Schnuckenhüfte 2,49 | Schnuckenrarrêe 3,49
  • Isländisches Salzwiesen Lamm – Lammkeule* 2,49 | Lammschulter* 1,69 | Lammrücken* 3,49
  • Irish Lamb – Lammkeule ohne Knochen 2,29 | Lammkeule 1,88 | Lammkarrêe 3,99 | Lammnackenkarrêe 1,99
  • VIP Dry Aged Lamb – VIP Lammkeule 3,99 | VIP Lammrücken 4,29

Und, als Geheimtipp aus dem Harz, Ziegenfleisch. Geschmacklich ähnlich wie feines Rind.

  • Ziegenhof Rodersdorf – Ziegenkeule 1,99 | Zickleinkeule 2,49 | Ziegenbraten ohne Knochen 2,69

(Preise in € für jeweils 100g frisches Lammfleisch | solange der Vorrat reicht| *getaut)

Soweit zur Übersicht. Und damit Sie bei der großen Auswahl gezielt wählen können, hier einige Information zu den verschiedenen Lamfleisch-Sorten für Sie:

Das Friesische Salzwiesenlamm wächst auf den saftigen Marschen und Deichen in Nordfriesland auf. Die Tiere sind das ganze Jahr über draußen, genießen die frische Nordseeluft und fressen ausschließlich das Gras und die Kräuter der Salzwiesen. Die Lämmer bekommen in den ersten Monaten nur die leicht salzige Milch des Muttertieres und fressen später auch das Salzwiesengras. Entsprechend ist das Lammfleisch leicht salzig und durch die viele Bewegung der Tiere sehr fett- und cholesterinarm. Der Agrarbetrieb beschreibt das Fleisch auf seinr Webpräsenz als absolute Spitzen- und BIO-Qualität. 

Das Fleisch vom Müriz Lamm ist höchste BIO-Qualität. Auf etwa 200 Hektar Öko-Weide leben rund 600 Muttertiere mit ihren Lämmern und fressen natürliches Weidegras. Zusätze von Hormonen, Antibiotika oder genmanipuliertem Kraftfutter sind strikt verboten. Hingegen gibt es reichlich Vitamine und Mineralstoffe im Futter aus eigenem Anbau. Der Agrarbetrieb sorgt für ein natürliches und gesunes Wachstum der Lämmer. So ist das Fleisch mager, besonders zart und schmeckt, egal ob geschmort, gebraten oder gegrillt, stets mild und saftig.

Auch das Elbe-Lamm erfreut sich am freien Leben in wunderschöner Natur. Und so wächst es nicht nur unter Aufsicht liebevoller Schäfer auf den Wiesen des Elbetals auf, sondern wird dort, in einem Biosphärenreservat, zur natürlichen Landschaftspflege eingesetzt. Das Weiden der Tiere sorgt für ökologisches Gleichgewicht, reichlich Bewegung und so letztlich für zartes, scmackhaftes Lammfleisch.

Das Eifel Ur-Lamm, auch "Einola-Lamm" genannt, ist eine sehr robuste Schafsrasse, die es bereits vor 3000 Jahren gab. Die Schafe sind das ganze Jahr über im Freien und grasen auf den ungedüngten Wiesen. Das Besondere am Einola-Schaf ist seine Fähigkeit, im Frühjahr die Winterwolle selbst abzuwerfen. Es braucht also nicht geschoren zu werden und diente den Menschen seit je her "lediglich" als Fleischlieferant. Und das Fleisch dieser Rasse hat es in sich. Wunderbar zart, mit feiner Faserung und ausgewogenem Fettanteil. Kein Wunder, bietet die Eifel den Tieren doch eine völlig stressfreie Umgebung, reichlich Gräser und Kräuter und köstliches Wasser aus Quellen und Bächen.

Wer in französischer 5-Sterne-Gastronomie Lamm bestellt, wird wahrscheinlich das Limousin oder das Pyrenäen Lamm genießen. Das Fleisch beider Rassen ist besonders zart, saftig und schmeckt wirklich nach Lamm. Sowohl im Limousin als auch in den Pyrenäen genießen die Tiere eine Vielfalt an Gräsern und Kräutern – ideal, um das köstliche Fleisch zu entwickeln, das für Gourmets mit zum Besten gehört, was es an Lamm zu kaufen gibt.

Der Name Heidschnucke kommt vom Begriff "schnökern", was im landwirtschaftlichen Kontext soviel wie "naschen" bedeutet. Und wie kommt ein Schaf zu solchem Namen? Weil es ein Feinschmecker ist. Die Heidschnucke zupft mit sichtbarer Wonne Kräuter und Gräser und trägt damit auf den Heideflächen maßgeblich zur Landschaftspflege bei.In ständiger Bewegung ziehen die Schnucken durchs Heideland und sorgen mit ihrem gesunden Appetit für eine savannenähnliche Landschaft, die für viele andere Tiere lebenswichtiger Wohnraum ist. Die Heidschnucke ist unser viebeiniger Landschaftspfleger und zugleich Lieferant von köstlichem Lammfleisch.

Island liegt knapp südlich vom nördlichen Polarkreis und ist die größte Vulkaninsel der Erde. Auf den fruchtbaren Böden wachsen besonders nahrhafte Gräser und Kräuter. Frische salzige Seeluft verleiht den Wiesen einen leicht salzigen Geschmack. Hier, in unverfälschter Natur, ist das Isländische Salzwiesen-Lamm zu Hause und genießt ein völlig artgerechtes Leben mit bestem Futter, viel Bewegung und glasklarem isländischem Wasser. Vor über 1000 Jahren brachten die Wickinger Schafe aus Norwegen auf den einsamen Inselstaat Island. Und so schaut das isländische Salzwiesenschaf auf eine jahrhundertelange Entwicklung zurück – in herrlich gesunder Natur.

Das Fleisch vom irischen Lamm – Irish Lamb – gehört zum besten der Welt. Die Freilandlämmer leben in der urwüchsigen Hügellandschaft Irlands und werden von kleinen Familienbetrieben liebevoll gehegt. Die frische irische Luft, die nährstoffreichen Böden, viel Bewegung und traditionell qualitätsbewußte Zucht sind Basis für die Spitzenqualität des irischen Lammfleisches. Eine Delikatesse, die Sie sich gönnen sollten.

Gutes Lammfleisch schmeckt nach Lamm

Die Auswahl an gutem und frischem Lammfleisch ist groß bei uns und es ist schwierig zu sagen, welches hieraus das beste ist. Eines aber hat all unser Lammfleisch gemeinsam: Es schmeckt wirklich nach Lamm. Und diesen feinen, delikaten Geschmack sollten Sie sich erhalten. Es ist nicht nötig, wie zum Beispiel bei Hammelfleisch, es über Nacht in Milch zu legen.

Das Team aus Ihrer Fleischerei bei Ihrem nah und gut DelikatEssen Discounter wünscht Ihnen besten Appetit!