Zum Inhalt oder zur Navigation

Physiotherapie | Osteopathie Schöneberg S. Schick: Physiotherapie – Manuelle Therapie - Osteopathie | Die Unterschiede

Physiotherapie | Osteopathie Schöneberg S. Schick

Physiotherapie | Osteopathie – Praxis Schöneberg

Physiotherapie in Berlin Schöneberg. Praxis für Physiotherapie | Osteopathie | Manualtherapie – Krankengymnastik ✓ Lymphdrainage ✓ Massagetherapie ✓ Privat und alle Kassen.

Physiotherapie – Manuelle Therapie - Osteopathie | Die Unterschiede [03.01.2017]

Physiotherapie | Osteopathie Schöneberg S. Schick: Physiotherapie – Manuelle Therapie - Osteopathie | Die Unterschiede

Unter dem Begriff der Physiotherapie werden zahlreiche Maßnahmen der „Körperarbeit“ subsumiert, die von einer von den gesetzlichen Kassen anerkannten Praxis für Physiotherapie durchgeführt werden dürfen. Hierzu zählen u.a. die klassische Krankengymnastik, Massagen, Elektrotherapie und Ultraschall sowie thermische Maßnahmen wie Naturmoor- oder Eisbehandlungen.

Auch Maßnahmen, für deren Durchführung der Therapeut eine Zusatzqualifikation erwerben muss, fallen unter den Überbegriff der Physiotherapie. Hierzu zählen u.a. die Manuelle Lymphdrainage und auch die Manuelle Therapie.

In der Manuellen Therapie werden gezielt einzelne Gelenke, Nerven und Weichteile behandelt, um Bewegungseinschränkungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Die Manuelle Therapie hat also den Anspruch, sehr genau und manuell auf die genannten Strukturen Einfluss zu nehmen.

Hier kann ein Unterschied zur Physiotherapie liegen, da beispielsweise in der Krankengymnastik ein Patient auch komplexe Bewegungsabläufe unter Anleitung des Therapeuten selbständig durchführt. In der realen Behandlungssituation wird aber Wert darauf gelegt, dass sich die genannten Maßnahmen gegenseitig ergänzen, da Struktur und Funktion unauflöslich miteinander verbunden sind.

In diesem Punkt wiederum wird deutlich, dass auch die Osteopathie durchaus Nähe aufweisen kann zur Physiotherapie und zur Manuellen Therapie, denn das gegenseitige Bedingen von Struktur und Funktion stellt eines der Grundprinzipien der Osteopathie dar, auf denen osteopathische Arbeit gründet und durch die sie legitimiert wird. Auch ein weiteres Grundprinzip der Osteopathie, und zwar die Sichtweise, dass der Körper eine Einheit ist und auch als solche nur funktionieren kann, wird von professionell und umsichtig arbeitenden Manualtherapeuten und Physiotherapeuten nicht außer Acht gelassen, so dass man dieses Prinzip durchaus als universelles Prinzip bezeichnen könnte.

Was die Osteopathie besonders macht, ist der Umstand, dass der Blick von Therapeut und Patient noch eher als in anderen Therapieformen auf die Zusammenhänge von großen Körpersystemen gerichtet ist. Der osteopathische Patient hat ein besonderes Interesse daran, die Möglichkeiten der Selbstheilung, die sein Körper in sich trägt, kennenzulernen und zu fördern.

Allen Therapieformen ist gemeinsam, dass besondere Erfolgschancen der Behandlung im vertrauensvollen Austausch zwischen Therapeut und Patient liegen. Die Therapiesituation findet in der Praxis Schick deshalb in gegenseitig wertschätzender Atmosphäre statt, in der offene und ehrliche Kommunikation eine Selbsverständlichkeit ist.

Detaillierte Informationen zur Physiotherapie,zur Manuellen Therapie und zur Osteopathie finden Sie unter www.physiotherapieschoeneberg.berlin